Tags

, , , , , , , , , , , , , ,

Mode ist notorisch unzugänglich, zu oft die Erhaltung jener, die mit schlanken Körpern und tiefen Taschen gesegnet sind, die hinter der Fassade von Street Style-Fotografen und Instagram-Filtern leben. Stylistin Isabel Bonner will das mit ihrer neuen Publikation Sense Familiar ändern, einer Zusammenarbeit zwischen dem Fotografen Alec McLeish mit der extra Dimension von scratch and sniff Aufklebern von Joshua Checkley mit Düften von Florist und Kerzenmacher Timothy Dunn. Das Magazin zeigt sechs Kreative und paart diese jeweils mit einem Duft, der exklusiv für sie kreiert wurde.

Sensefamiliar-publication-itsnicethat-3

“Ich wollte ein multisensorisches, interaktives und vielschichtiges Projekt schaffen, das auch auf Menschen aufmerksam machte, die ihre eigene Komplexität und Vielfalt haben. Geruch ist ein Sinn, den wir in den Kreativindustrien nicht oft nutzen, im Vergleich zum Sehen und Berühren oder sogar Klang, und es ist auch ein Sinn, der sehr mit Gedächtnis und persönlicher Erfahrung verbunden ist. Und so kam es zu der Idee, diese Individuen als Subjekt der Inspiration und nicht als Objekt zu sehen und dazu emotionale Düfte zu schaffen, um die Teilnehmer zu engagieren”, sagt Isabel Bonner.

Sensefamiliar-publication-itsnicethat-1

Obwohl die Entwicklung der einzigartigen Düfte für jede einzelne Person nicht gerade einfach war, hat die Ausgabe von Sense Familiar seither eine Nachfrage nach den Düften selbst geschaffen.

Eure Franziska

Advertisements