Tags

, , ,

Warum verbinden wir einen Rosenduft mit der Farbe Pink? Und warum muss es gleich romantisch sein?

Diese Frage hat sich auch Philips gestellt, als sie ein Forschungsprojekt mit Ana Quaresma (interdisziplinäre Designerin) durchgeführt haben.

Image_reversed
Die Manipulation der eigenen Vorstellung von Gerüchen ist ein langwierig erlernter Prozess, der nur schwer neutralisiert werden kann. Grass ist grün und riecht eben auch grün!

Die Korrelation zwischen Emotion, Duft und Farbe ist stark an Erinnerungen und Erlebnisse gebunden. Somit sind die Farben von negativen Emotionen dunkler als die von positiven.

Können wir uns von diesen Automatismen lösen und z.B. blaue Milch trinken?

Können wir den furchterregenden Geruch von Krankenhaus vergessen, wenn wir lange nicht mehr dort waren?

Letztlich besagt die Studie, dass man sich vor vielen Eindrücken schützen kann, allerdings kann man sich Gerüche oft nicht aussuchen; sie kommen einfach mit.

Den ganzen Artikel findet ihr hier.

Advertisements